SFS Schaible GmbH - Logo

Sanitär- und Heizungstechnik

Ihre Begeisterung und qualitativ hochwertige Arbeit
ist uns besonders wichtig!

Jetzt ein kostenloses Beratungsgespräch vereinbaren!

(07073) 91 66 24

Kontakt aufnehmen Unser Unternehmensvideo Gründer des Monats Gründer des Jahres 2016
Pixabay

20.02.2018

Zu teuer oder zu billig?

Das man Absagen nach der Angebotsabgabe bekommt ist unser täglich Brot im Handwerk. Ist ja auch nicht weiter schlimm – wir befinden uns im Wettbewerb.
Das telefonische Nachfassen ist daher wichtig, um die Gründe der Absage zu erfahren. Dies ist für den ständigen Verbesserungsprozess elementar.

mehr lesen

Beim letzten Nachfassen wurde mir mitgeteilt, dass der Mitbewerber günstiger war und somit den Auftrag erhält.

Ich dachte: Schade, hätte man ja nochmal drüber reden können…

Mir wurde dann gesagt: „Der Mitbewerber ist um ca. 25% günstiger. Da brauche ich mit Ihnen nicht mehr nachverhandeln!“ – Da hat er Recht!!!

Ein Viertel billiger (da kann man nicht mehr von günstiger reden) als mein fair kalkuliertes Angebot. Ich war perplex, bedankte mich und legte auf.

Mir stellte sich sofort wieder die Frage: „Ist der Teure automatisch zu teuer? Oder ist der Billige einfach zu billig?“

Die Leute meinen immer, wenn jemand viel teurer ist als der Andere, dass man betrogen oder über den Tisch gezogen wird. Niemand kommt auf die Idee, dass der Billigere Leistungen oder Material weg lassen könnte oder diese später extra verrechnet werden. Eventuell kommt auch die dicke Überraschung mit der Rechnung, wenn diese erheblich höher ausfällt als das Angebot!

Warum stellt sich niemand die Frage: „Bekomme ich bei diesem niedrigen Preis wirklich die Qualität, die ich mir gewünscht habe?“

Ich bin exakt auf die Kundenwünsche eingegangen. Somit hätten sie bei meinem Angebot alle Wünsche erfüllt bekommen.

Interessenten sind meist sehr gut informiert und können einschätzen was eine Badsanierung kosten kann…

Kommt dann jemand und unterbietet um 25%, würde ich stutzig werden…

Leider werden zu oft die guten Handwerker mit den reellen und auskömmlichen Preisen als die „mit den unverschämten Preisen“ angesehen.

Man bedenke bei dieser Thematik: Das Sprichwort: „Wer billig kauft, kauf zwei Mal!“ kommt nicht von ungefähr.

Die Entscheidung, eine gute Leistung für gutes Geld zu bekommen – oder eben das andere, ist zum Glück jedem selbst überlassen.

Um auf den eingangs erwähnten Verbesserungsprozess zu kommen…                  

Welche Ergebnisse ziehe ich jetzt aus diesem Angebotsnachfassen???

 

Wir würden uns über viele Kommentare, Likes oder auch das teilen sehr freuen.

Bis bald
Euer Benjamin Schaible
SFS Schaible GmbH